Milica Jovanović

©Steffi Henn

Biographie

Milica Jovanović schloss ihr Musicalstudium mit Auszeichnung an der Bayerischen Theaterakademie August Everding ab und studierte zusätzlich an der Royal Academy of Music in London. Im Anschluss war sie fünf Jahre lang als Solistin am Staatstheater am Gärtnerplatz in München engagiert und spielte Hauptrollen in Musical, Operette und Oper. Zu Milicas größten Erfolgen gehören die Interpretation der Winifred Banks in MARY POPPINS, Christine Daaé in der konzertanten deutschsprachigen Erstaufführung von LIEBE STIRBT NIE und der Eleonore Schikaneder in der gleichnamigen Uraufführung an den Vereinigten Bühnen Wien. Am Salzburger Landestheater verkörperte sie Maria in THE SOUND OF MUSIC und in der Felsenreitschule Elisabeth in der Uraufführung von MEINE STILLE NACHT. Bei den Freilichtspielen Tecklenburg war sie bereits als Guinevere in ARTUS EXCALIBUR, Ich in REBECCA, Fantine in LES MISÉRABLES  und Lara in DR. SCHIWAGO zu erleben. Weitere Stationen waren das Theater Magdeburg, die Bad Hersfelder Festspiele, Operettenhaus und Theater an der Elbe Hamburg, Theater St. Gallen, WDR  Funkhaus und das Staatstheater Nürnberg. Milica gab in der letzten Spielzeit ihr Debüt als Lisa in JEKYLL& HYDE am Theater Dortmund.
Während des Corona-Lockdowns konnte man sie im Programm WIR SPIELEN FÜR ÖSTERREICH live im ORF erleben.

 

Mitwirkend bei

NEUN

Musical von Arthur Kopit und Maury Yeston

Mit großem Stolz präsentiert die Bühne Baden die österreichische Erstaufführung von NEUN (NINE) einem Musical von Maury Yeston, das die Schaffenskrise eines Filmregisseurs der oberen Zehntausend Roms zum Inhalt hat. Hier verkehrt sich reiche Kreativität in – auch durch allerlei private Troubles und Frauengeschichten bedingten – Verlust des genialen Funkens.

Bühne Baden Stadttheater

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden