Kurzbeschreibung

Einführung in die Eröffnungsproduktion 2019/20, Wolfgang Amadeus Mozarts Singspiel DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL, am 13. Oktober 2019.

Handlung

Das Osmanische Reich im 18. Jahrhundert: Piraten haben das Schiff des Spaniers Belmonte überfallen und seine Braut Konstanze, ihre englische Zofe Blondie und deren Freund Pedrillo gefangen genommen. Alle drei sind an Bassa Selim als Sklaven verkauft worden und leben nun in dessen Serail in der Türkei. Bassa Selim bedrängt Konstanze, die seine Annäherungs versuche aber standhaft abwehrt. Seinem Diener Osmin hat er Blondie als Sklavin geschenkt.


Pedrillo und Belmonte planen gemeinsam, die Frauen zu entführen. Als dieser Plan missglückt, zeigt sich der Bassa von seiner humanen und toleranten Seite, verzichtet auf Rache und gibt die Gefangenen frei.


Mozarts Spieloper war zuletzt 1956 in Baden zu erleben.

„Ich baue ganz auf deine Stärke.“

Besetzung

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden

Franz Josef Breznik

© © privat
© privat

Biographie

In Linz geboren. Matura am Lycée Français, Wien.

Abschluss am Konservatorium der Stadt Wien in den Fächern Klavier, Orgel, Komposition, Dirigieren. Studium der Musik- und Theaterwissenschaft.

Engagements: Krefeld, Klagenfurt, Raimundtheater Wien, Freiburg, Braunschweig und Bühne Baden. Konzerttätigkeiten in der Schweiz, in Deutschland, Österreich und im ehem. Jugoslawien.

Seit 1996 ist er Chefdirigent der Bühne Baden.

Mitwirkend bei

EVA

Operette von Franz Lehár

Franz Lehárs EVA, die erste „Sozialoperette“ überhaupt, bildet den Abschluss der Dramaturgie der Saison. Dieses Stück beschreibt die Geschichte eines armen Fabrikmädels, das ähnlich wie Aschenputtel an der Seite des Firmeneigentümers den sozialen Aufstieg schafft.

Bühne Baden Sommerarena

Michael Lakner

Prof. Dr. MICHAEL LAKNER

Prof. Dr. MICHAEL LAKNER © fotohofer.at
© fotohofer.at

Biographie

Geboren in Wien. Studium an der Wiener Universität für Musik und Darstellende Kunst (Klavier, Tonsatz, Orchesterdirigieren, Gesang) und am Konservatorium der Stadt Wien (Liedbegleitung). Privater Schauspielunterricht. Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien (Doktorat).

Pianist und Liedbegleiter im In- und Ausland. CD- und Radioaufnahmen. Moderatorentätigkeit (u.a. ORF-Serie MEISTER VON MORGEN) und Mitwirkung in österreichischen Spielfilmen (BORDERLINE, GEBOREN IN ABSURDISTAN). 

Von 1991 - 2001 Künstlerischer Betriebsdirektor der Oper Graz. Von 2001-2004 Operndirektor am Theater Basel. Ab 2004 Intendant und Geschäftsführer des Lehár Festivals Bad Ischl. 2014 Regiedebüt mit dem Musical GIGI.

Auszeichnungen: 2012 Verleihung des Berufstitels „Professor“. 2015 Auszeichnung mit dem TourismQualityAward durch den Int. Skal-Club. 2017 Kulturehrenzeichen der Stadt Bad Ischl und Kulturmedaille des Landes Oberösterreich. 2017 Ehrenmitgliedschaft des Lehár Festivals Bad Ischl.

Seit 1. Mai 2017: Künstlerischer Leiter der Bühne Baden.

Bisherige Inszenierungen an der Bühne Baden DER ZAREWITSCH, DER FREISCHÜTZ, FIDELIO, SHOW BOAT

Mitwirkend bei

EVA

Operette von Franz Lehár

Franz Lehárs EVA, die erste „Sozialoperette“ überhaupt, bildet den Abschluss der Dramaturgie der Saison. Dieses Stück beschreibt die Geschichte eines armen Fabrikmädels, das ähnlich wie Aschenputtel an der Seite des Firmeneigentümers den sozialen Aufstieg schafft.

Bühne Baden Sommerarena

Dietmar Solt

© © privat
© privat

Biographie

Der Salzburger Bühnen- und Kostümbildner studierte am Mozarteum.

Er arbeitet immer wieder an großen Theatern (London, Buenos Aires, New York, Seattle, Arena di Verona, Salzburg etc.)

Seit mehreren Jahren ist er für die Gesamtausstattung des Richard Wagner Festival Wels zuständig. Sein Schaffen umfasst die gesamte Palette des Theaters wie Opern, Operetten, Schauspiel und Musical. 

An der Bühne Baden war er bereits für HIGH SOCIETY, ANNIE GET YOUR GUN,HAIRSPRAY und JEKYLL & HYDE für die Ausstattungen  verantwortlich.

Mitwirkend bei

EVA

Operette von Franz Lehár

Franz Lehárs EVA, die erste „Sozialoperette“ überhaupt, bildet den Abschluss der Dramaturgie der Saison. Dieses Stück beschreibt die Geschichte eines armen Fabrikmädels, das ähnlich wie Aschenputtel an der Seite des Firmeneigentümers den sozialen Aufstieg schafft.

Bühne Baden Sommerarena

Michael Kropf

© privat
© privat

Biographie

Der Wiener erhielt seine Ausbildung an der Ballettschule der Österr. Bundestheater und am Staatlichen Ungarischen Ballettinstitut.

Als Tänzer: Bayerische Staatsoper, Solist in Györ,  Budapester Staatsoper, Calgary City Ballet sowie an vielen europäischen Häusern als Gast engagiert.

Er wirkte als Ballettmeister am Budapester Madách Szinház, gründete 1994 die Kropf Dance Company (das spätere Budapest Ballett).

2005 als Proben-, Trainingsleiter u. Koordinator an das Ballett der Wiener Staatsoper/ Volksoper berufen.

An der Volksoper war er von 2006- 2010  Stellv. Ballettdirektor. 

2010/12 wechselte er als Ballettmeister an das Aalto Ballett Theater Essen, seit Mai 2012 leitet er das Ballett der Bühne Baden.

Jay Yang

© © privat
© Shirley Suarez

Biographie

Die in Wien lebende koreanische Koloratursopranistin war Mitglied im Domingo-Cafritz Young Artist Program der WNO. Sie gewann zahlreiche Preise wie: 1. Preis beim YPO Voice Competition der Florida Grand Opera. Sie sang führende Rollen im Kennedy Center wie Marezllina (FIDELIO), Mozarts Requiem unter Christoph Eschenbach, Lucia konzertant und Despina. Die Erste Dame mit den BSO, Musetta und Adele in Seoul, Händel MESSIAH im Konzerthaus, Faurés Requiem, Händels DIE SCHÖPFUNG beim Lech Classic Festival. Beethoven, Symphony Nr. 9 in Korea und Brahms, EIN DEUTSCHES REQUIEM mit dem Slovak Philharmoniv Orchestra in Bratislava. Nov. 2019 sang sie mit dem Borusan Istanbul Orchester Mozarts EXULTATE JUBILATE und im Feb. 2020 eine Vorstellung der ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL im Landestheater Linz.

 

Matjaž Stopinšek

© © Colleen Holmes
© Colleen Holmes

Biographie

Ausbildung an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz.

Engagements: SNG Ljubljana (Caramello, Eisenstein, Edwin, Pinkerton, Don Narciso, Florindo, Franz Waldung (LES FÉES DU RHIN/J.Offenbach), die er auch im FH St. Pölten, im Theater Winterthur und im Theater Bozen interpretierte und SNG Maribor (u. a. Don Jose, Ferrando, Alfredo, Danilo, Tschekalinsky, Werther).

Bühne Baden seit 2009 u. a.: Barinkay, Sou Chong, Faust, Herzog v. Urbino, Georg Dumenil, Sultan Suleiman und beim Lehár Festival Bad Ischl. 2016/17 sang er in Opernproduktionen des 20. Jhdts. in Slowenien (GENTLE GIANT, DER ZEHNTE BRUDER). Als Max Detweiler überzeugte er im Musical THE SOUND OF MUSIC (Rodgers/Hammerstein).

Ricardo Frenzel Baudisch

© privat
© privat

Biographie

Studierte zunächst freie Malerei in Düsseldorf, danach Schauspiel und klassischen Gesang in Stuttgart und Berlin.

Von 2006–09 war er Mitglied des Ensembles des Theater Freiburg. 2009 wechselte er ans Theater am Potsdamer Platz und spielte im Musical DIRTY DANCING die Rolle des Neil Kellerman.

Seit 2011 war er als freischaffender Künstler an verschiedenen Bühnen engagiert u.a. Staatstheater Stuttgart, Gießen, Nordhausen, wo er verschiedene Rollen im Opern- Operettenfach sang (Pedrillo, Spoletta, Dancaïro, Dr. Siedler), zuletzt war er in Wien als Schikaneder in dem gleichnamigen Musical im Raimundtheater zu erleben.

Konzertengagements bei dem Bayerischen Rundfunk und bei Festivals in Europa sowie eine CD mit Kabarettliedern berühmter Operettenkomponisten bilden weitere Stationen seiner künstlerischen Vielseitigkeit.

Mitwirkend bei

EINE NACHT IN VENEDIG

Operette von Johann Strauss

Die einfache Fischverkäuferin Annina ist in Johann Strauss’ Klassiker aus der goldenen Operettenära EINE NACHT IN VENEDIG genauso heiß begehrt wie der reiche, stolze Herzog von Urbino, bis „alles maskiert die Nacht regiert“.

Bühne Baden Sommerarena

Krzysztof Borysiewicz

© © Dominik Ketz
© Dominik Ketz

Biographie

Krzysztof Borysiewicz wurde in Warschau geboren und absolvierte dort die Musikhochschule. Danach studierte er bei Carlo Bergonzi an der Accademia Verdiana, Parma.

1996 erhielt er den Grand Prix beim Francisco Vinas Wettbewerb in Barcelona.

Als Ensemblemitglied am Teatr Wielki in Warschau, Mainfrankentheater Würzburg, Salzburger Landestheater und Staatstheater Kassel sowie als Gast u.a.bei den Wiener Festwochen, Opera de Lille und Glyndebourne Festival hat der Bass viele renommierte Rollen gesungen, z.B. Sarastro, Don Pasquale, König Heinrich, Mephisto, Zaccharia u.v.a.

Thomas Weissengruber

© © Marcus Weissengruber
© Marcus Weissengruber

Biographie

Der Wiener Thomas Weissengruber schloss nach einem Pädagogikstudium ein Schauspielstudium am Konservatorium ab.

Engagements in Deutschland und der Schweiz. Musicalengagements an den VBW (TANZ DER VAMPIRE), Theater i. d. Josefstadt (SINGIN IN THE RAIN ).

Gastengagements u.a.: Oper Halle, Theater Akzent/Wien, Ettlingen, eine Tournee in Shanghai, Deutschland und Österreich  (ELISABETH), Sommerfestspiele Berndorf, Wilfersdorf. Zuletzt stand er gemeinsam mit Elke Winkens mit eigenem Kabarettprogramm auf der Bühne.