Kurzbeschreibung

TRIBUTE FÜR DAGMAR KOLLER!

Feiern Sie mit uns die Grande Dame des Musicals und der Operette!

Dagmar Koller begeisterte viele Jahrzehnte in zahlreichen Hauptrollen der bekanntesten Operetten und Musicals, ihre Interpretationen sind legendär.
Die schönsten Melodien ihres künstlerischen Lebens singen Claudia Goebl, Barbara Payha, Roman Martin und Matjaž Stopinšek.
Moderation: Herbert Fischerauer
Zu hören sind Ausschnitte aus MY FAIR LADY, HELLO DOLLY!, EVITA, WIENER BLUT, DAS FEUERWERK, DAS LAND DES LÄCHELNS, IM WEISSEN RÖSSL, DIE CSÁRDÁSFÜRSTIN, KISS ME, KATE u.v.m.
Es spielt das Orchester der Bühne Baden unter der Leitung von Michael Zehetner.
Dagmar Koller wird als Ehrengast von Michael Lakner zum Gespräch gebeten.



Besetzung

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden

Michael Zehetner

© © Helmuth Lang
© Helmuth Lang

Biographie

I

In OÖ geboren, Studium an der Universität f. Musik u. Darstellende Kunst Wien Klavier, Dirigier- und Chorleitungsstudium am Konservatorium der Stadt Wien mit Auszeichnung. Stipendien durch das Bundesministerium f. Kunst u. Kultur, des Wagner-Verbandes sowie der OÖ Landesregierung. Festengagements: Landestheater Detmold, Theater Erfurt. Seit 2010 regelmäßiger Gast beim Lehár Festival Bad Ischl. Zusammenarbeit mit der Neuen Oper Wien, der Philharmonie Danzig, Ensemble Neue Streicher, Schloss Schönbrunn Orchester sowie Vereinigte Bühnen Bozen, Neujahrskonzerte in Vancouver, Boston, Providence, Nashville, Toronto.
Seit Sommer 2019 1. Kapellmeister der Bühne Baden.

 

Mitwirkend bei

EINE NACHT IN VENEDIG

Operette von Johann Strauss

Die einfache Fischverkäuferin Annina ist in Johann Strauss’ Klassiker aus der goldenen Operettenära EINE NACHT IN VENEDIG genauso heiß begehrt wie der reiche, stolze Herzog von Urbino, bis „alles maskiert die Nacht regiert“.

Bühne Baden Sommerarena

Claudia Goebl

© © Pia Clodi
© Pia Clodi

Biographie

Die Wienerin Claudia Goebl, die ihre Gesangsausbildung an der MDW bei Edith Lienbacher erhielt, ist seit 2011 an der Volksoper engagiert. Darüber hinaus gastierte sie an der Oper Graz, am Landestheater Linz, an der Finnischen Nationaloper, bei den Schlossfestspielen Langenlois, bei Oper Burg Gars und jOpera  wo sie u.a. in folgenden Rollen zu hören war: Papagena, Barbarina, Marzelline, Ännchen, Adele, Ciboletta, Gabrielle, Christel und Hannerl.

Konzerte führten sie mit dem Tonkünstler Orchester und dem RSO Wien in den Wr. Musikverein und ins Konzerthaus nach Italien, Japan und Indien.

Mitwirkend bei

EVA

Operette von Franz Lehár

Franz Lehárs EVA, die erste „Sozialoperette“ überhaupt, bildet den Abschluss der Dramaturgie der Saison. Dieses Stück beschreibt die Geschichte eines armen Fabrikmädels, das ähnlich wie Aschenputtel an der Seite des Firmeneigentümers den sozialen Aufstieg schafft.

Bühne Baden Sommerarena

Roman Martin

© © Wilke
© Wilke

Biographie

Absolvierte sein Gesangsstudium an der Privatuniversität Wien, wo er mit ausgezeichnetem Erfolg sein Bühnen-Diplom erhielt.

Daraufhin folgte sofort ein Engagement beim Klangbogen Wien als Graf Boni in der CSÁRDÁSFÜRSTIN von Emmerich Kalman, woraufhin er weitere Engagements an anderen namhaften Bühnen erhielt. 

Roman Martin war viele Jahre an der Bühne Baden engagiert und gastierte regelmäßig an internationalen Bühnen. Darunter die Oper Graz, Alte Oper Frankfurt, Deutsches Theater München, Tokyo Bunka Kaika Hall, um nur einige zu nennen. 

2011 kam er an die Wiener Volksoper, wo er 7 Jahre als Solist engagiert war. Daneben folgten Engagements in Münster, Rostock, Detmold, Bad Ischl und weiteren Häusern.

Sein Rollenrepertoire reicht von den klassischen Buffo-Partien in der Operette bis zu Oper und Musical.

Mitwirkend bei

EVA

Operette von Franz Lehár

Franz Lehárs EVA, die erste „Sozialoperette“ überhaupt, bildet den Abschluss der Dramaturgie der Saison. Dieses Stück beschreibt die Geschichte eines armen Fabrikmädels, das ähnlich wie Aschenputtel an der Seite des Firmeneigentümers den sozialen Aufstieg schafft.

Bühne Baden Sommerarena

Matjaž Stopinšek

© © Colleen Holmes
© Colleen Holmes

Biographie

Ausbildung an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz.

Engagements: SNG Ljubljana (Caramello, Eisenstein, Edwin, Pinkerton, Don Narciso, Florindo, Franz Waldung (LES FÉES DU RHIN/J.Offenbach), die er auch im FH St. Pölten, im Theater Winterthur und im Theater Bozen interpretierte und SNG Maribor (u. a. Don Jose, Ferrando, Alfredo, Danilo, Tschekalinsky, Werther).

Bühne Baden seit 2009 u. a.: Barinkay, Sou Chong, Faust, Herzog v. Urbino, Georg Dumenil, Sultan Suleiman und beim Lehár Festival Bad Ischl. 2016/17 sang er in Opernproduktionen des 20. Jhdts. in Slowenien (GENTLE GIANT, DER ZEHNTE BRUDER). Als Max Detweiler überzeugte er im Musical THE SOUND OF MUSIC (Rodgers/Hammerstein).